Acceptez-vous l'utilisation de cookies pour vous assurer une meilleure expérience sur notre site web ?

En savoir plus
  • Actualité

30 Jahre mat NATURATA ënnerwee - Über 100 Freunde der Bio-Landwirtschaft wanderten durchs wilde Ösling

Die Bio-Bauere-Genossenschaft-Lëtzebuerg (BIOG) und NATURATA feiern dieses Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Anlässlich des besonderen Ereignisses trafen sich am Sonntagnachmittag über 100 Freundinnen und Freunde der Luxemburger Bio-Landwirtschaft – darunter Bauern, Kunden, Mitarbeiter und deren Familien – zu einer Wanderung durchs wilde Ösling.

Wolken und Schauern zum Trotz führte BIOG-Bauer Amand Keiser Kind und Kegel sieben Kilometer entlang der Sauer, durch Eichenniederwälder und vorbei an Ginsterwiesen durch sein „Revier“. Dabei wurde die ein oder andere Schweißperle durch einen weiten Blick über das saftig grüne Obersauertal belohnt.

Die letzten paar Hundert Meter gingen bergab zurück zum hofeigenen Campingplatz „Toodlermillen“. Hier wartete bereits ein rundum biologisches Barbecue auf die hungrigen Wanderer. Ein besonderer Leckerbissen war der saftig-schmackhafte Highland-Burger, der aus dem Fleisch der ringsherum grasenden Hochlandrinder von Amand Keiser persönlich auf den Grill gelegt wurde. Für die Unterhaltung der zahlreich anwesenden Familien war ebenfalls gesorgt. Die Kinder freuten sich über ein mitwanderndes Eselpärchen, zwei blaue BIOG-Kuhfiguren, einen Abenteuerspielplatz mit großem Trampolin und ein echtes Heu-Hotel. Von Frühjahr bis Herbst kann man sich hier mit seinem eigenen Schlafsack einfach einbuchen.

  • Toodler_16
  • Toodler_4
  • Toodler_7
  • Toodler_9
  • Toodler_15
  • Toodler_13
  • Toodler_11
  • Toodler_10

Das vermutliche Highlight des Tages war jedoch der abschließende Besuch bei den 50 Highland-Rindern. Während der Fütterung konnten die Besucher, nur durch einen Holzzaun von den Tieren getrennt, diesen bis auf einen Meter nahekommen und deren kräftige Statur, langes, rotbraunes Fell und imposante Hörner, die bis zu 1,40 Meter Spannweite erreichen können, bewundern. Amand Keiser erklärte mit Leidenschaft die Merkmale dieser besonders robusten Rasse: Die Mutterkühe können ihre Kälbchen noch bis ins hohe Alter bei bis zu minus 20 Grad draußen auf der Weide gebären. Frisches Gras und Kräuter im Sommer, duftendes Heu im Winter und viel Bewegung tragen zum aromatischen Geschmack des Fleisches bei, welches u.a. als Highland-Salami, -Schinken und -Zossis exklusiv bei NATURATA verkauft wird.

Wir danken Familie Keiser sowie allen Teilnehmenden und Helfenden für den schönen gemeinsamen Nachmittag im Grünen! Und apropos: Dieses Jahr finden noch mehrere Veranstaltungen im Zeichen des 30-jährigen Jubiläums statt. Ein Blick auf unsere Homepage und Aushänge in den NATURATA-Läden lohnt sich!

  • Toodler_21
  • Toodler_20
  • Toodler_19