Actualités

Image: Je ne tue pas le climat

Exposé et seminaire : protection du climat par l'agriculture

18.2.2011


Exposé et le seminaire seront être tenus en langue allemande.

Die Landwirtschaft hat ihren Anteil am Klimawandel, aber sie beinhaltet auch gleichzeitig viele Möglichkeiten zum Klimaschutz. Im Zentrum dieser Diskussion steht die Kuh, wir machen sie zum zentralen Objekt unseres Vortrages und Seminars.

„Kühe rülpsen Methan“, 25 mal klimaschädlicher als CO2. Zudem setzt die intensive Landwirtschaft auch Lachgas frei, 285 mal schädlicher als CO2. Dennoch sind Rinder unverzichtbar für die Welternährung – durch ihren Beitrag zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit und zur Begrenzung des Klimawandels.

Deswegen brauchen wir eine andere Landwirtschaft!

Vortrag am 3. März um 20:00 Uhr
- Eintritt frei -

im Haus vun der Natur
5, rte de Luxembourg, Kockelscheuer
Bitte nutzen Sie die städtische Buslinie Nr. 18
und den P&R-Parkplatz Kockelscheuer

mit Dr. Anita IDEL - Die Kuh ist kein Klimakiller!


Seminar am 4. März von 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr
- Teilnahmegebühr: 10 € -

A Guddesch
1, am Kaesch, Beringen

pdf der Ankündigung