Aktuelles

Abb.: OIKOPOLIS am Dialog: 22.03. um 20:00 Uhr

OIKOPOLIS am Dialog: Die Industrialisierung der Landwirtschaft im 19. Jh. aus der Sicht des Malers Vincent van Gogh

9.3.2016


Am 22. März ist Jean-Michel Florin, Co-Leiter der Landwirtschaftlichen Sektion am Goetheanum in Dornach (Schweiz), Gastredner in der Vortragsreihe OIKOPOLIS am Dialog. Thema seines Vortrags ist die Industrialisierung der Landwirtschaft im 19. Jahrhundert aus der Sicht des Malers Vincent van Gogh.

Die genaue Betrachtung von Kunstwerken verleiht Jean-Michel Florin interessante Einblicke in unsere Zeitgeschichte und vermittelt ihm ein Verständnis für das aktuelle Zeitgeschehen. Künstler sind ihrer Zeit oft voraus. Sie erkennen Impulse aus der Zukunft und verarbeiten diese in ihren Werken.

Der niederländische Maler Vincent van Gogh (1853-1890) fertigte während seiner Lebenszeit mehr als 800 Gemälde und über 1.000 Zeichnungen an. Oft waren es landwirtschaftliche Motive, einfache Arbeiter und Menschen vom Land, die er auf die Leinwand brachte. In seinen Bildern und Briefen hinterlässt der Künstler somit interessante Gedanken und Eindrücke.


Flyer

Jeder Zuhörer ist willkommen.

Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag ist auf Deutsch.