Aktuelles

Abb.:

Neues vom Kass-Haff: Die Kühe sind da!

19.12.2012


Die Arbeit am Kass-Haff, an dessen s.à.r.l. die OIKOPOLIS-Gruppe Anteile hält, geht gut voran (s. auch die letzte Ausgabe unseres Newsletters). Dank der zuletzt wieder milden Witterung kann sogar bis kurz vor den Feiertagen gebaut werden.

Während die spezielle Bodenplatte des künftigen Hofladens noch durchhärtet und am daneben liegenden Wohnhaus immerhin mit der Errichtung der Holzständer begonnen werden konnte, sind die Nebengebäude weitgehend fertig gestellt.

In einen der Ställe sind sogar schon die ersten Bewohner eingezogen – wenn auch erst provisorisch. Die trocken stehenden Milchkühe und Jungtiere, die auf unserem “Beweisfoto” so zufrieden wie neugierig in ihre neue Umgebung blicken, sollen nämlich später in den gegenüber liegenden Stall kommen. Ihre aktuelle Unterkunft wird auf längere Sicht nämlich ausschließlich Mutterkühen und Kälbern dienen.

Auch wenn der vor den Absperrungen liegende Auslauf samt Futtertisch für die Tiere noch nicht nutzbar und eine automatische Tränke mangels Wasseranschluss noch nicht möglich ist, scheint das französische Fleckvieh der Rasse Montbéliard sich mit den manuell befüllten Tränken und den zentral gelegenen Futterraufen ebenso wohl zu fühlen wie die Vertreter der Brown-Swiss-Rasse. Dass das Heu im Bedarfsfall praktischerweise direkt vom Stallhimmel rieselt, ist ein weiteres Plus, das Tier und Mensch vermutlich gleichermaßen freut.